Posts

Der Krieg der Sternchen warum die Debatte um gender-gerechte Sprache nicht sinnvoll ist

Sternchen, Doppelpunkt, Schrägstrich, Unterstrich - früher waren es nur Satzzeichen, heute sind sie Merkmale eines ideologischen Kampfes. Erfahren Sie hier, warum der Krieg der Sternchen vollkommen überbewertet ist. Der Diskurs um Gender-Sprache ist elitär Wie so Vieles in der Debatte ist gender-gerechte Sprache primär ein Eliteprojekt. Es sind elitäre Persönlichkeiten, die es fordern, elitäre Personen, die dagegen argumentieren, es werden elitäre Argumente vorgebracht. Woran liegt das? Nun, es sind hauptsächlich Akademiker und Bohoemians, die sich am Diskurs beteiligen. Das sind Personen, die überwiegend mit Sprache arbeiten. Ihre Lieblingsphilosophen - wenn man sie so nennen möchte - sind Jacque Derrida, und die Dekonstruktivisten. Diese Personen waren bzw. sind der Meinung, dass Sprache die Realität formt und nicht umgekehrt. Rettet die Sprache, dann ist alles gut. Nun, nichts ist gut. Wir erleben in den USA, dass die Beseitigung der N-Wörter aus dem öffentlichen Sprachgebrauch n

How Adobe is killing accessibility

Adobe, like so many American companies, has discovered accessibility as a marketing tool. Unfortunately, as can be seen at Google, talk is not followed by action. Is PDF accessible? Despite all the standards, PDF is not barrier-free. The results of accessible documents vary between okay and disastrous. One company in particular is responsible for this - Adobe. Adobe discovered the topic of accessibility late, perhaps too late. At that time, the format was established as a standard. Only gradually did they begin to establish accessibility tools. To this day, accessibility is not integrated into the DTP workflow. Optimizing a document for print and making it accessible at the same time is not possible. Rather, Adobe has invented perhaps the most complicated process to establish accessibility. You can't do it without special training, regular practice, and a lot of practice. This is Adobe's idea of accessibility. Adobe, a giant corporation, leaves it up to small companies to

Verhasste Konkurrenten - Rivalen im Fernsehen

Shattner vs. Nemoy - Kirk vs. Spock Eine der bekanntesten TV-Rivalitäten bestand zwischen William Shattner und und Leonard Nemoy. Der ehrgeizige und talentlose Shattner wollte der Star in Star Trek sein. Dieser Rang wurde ihm von der Nr. 2, dem talentierten und selbstbewussten Leonard Nemoy streitig gemacht. Im Serien-Universum spielte Shattner nominell immer die wichtige Rolle. Doch wie so oft war eine andere Figur wichtiger, eben Nemoy. Während alle dem Captain gehorchten, spielte sich der interessante Konflikt zwischen Spock und Pille ab. Mit den Filmen dürfte sich die Situation verschärft haben. Denn auch hier spielte Spock oft die interessantere Rolle. In einer Episode durfte er sterben, was zahlreiche Proteste auslöste. Wieder stand Spock im Mittelpunkt, während Shattner nur zuschauen konnte. Am Ende sollen sich beide aber zusammengerauft haben. Shattner hat es nicht geschadet. Später konnte er immer wieder Rollen spielen. Mit TJ Hooker bekam er wieder eine Hauptrolle in e

Are 98 percent of the websites not accessible - a critic on the WebAim Million study

98 percent of most used websites not accessible - the news made the rounds on Twitter and relevant accessibility channels a few months ago. Great stuff, especially if you only read headlines. Personally, I don't find the WebAIM study meaningful for numerous reasons. That's what I want to lay out in this post. Briefly to explain, in professional circles we don't talk about accessibility, we talk about conformance. Conformance means that a certain standard has been met, for example WCAG 2.1 at level AA. Since the term "accessible" is not firmly defined for websites, this makeshift is always necessary. And here is already the first mistake: WebAIM has performed its audit at compliance level AA. AA, however, is the standard for public organizations. Private organizations usually aim for A, not AA. At the A level, for example, there are no specifications for minimum contrasts. However, if you are not required to meet AA and only strive for A, the AA rating is not me

Why I left the IAAP International Association of accessibility Professionals

I was a member of the IAAP International Association of Accessibility Professionals for a long time. Now I have left the organization. Here I explain why. The idea is good, the implementation is bad. It makes sense to professionalise the profession. Eider the idea was implemented by the IAAP. For example, in the WAS certificate exam, the main expectation is that you know things by heart. What has changed in WCAG 2.1? What are relevant color contrasts? What are screen reader shortcuts? One can argue about whether accessibility experts need to know something like this by heart. I do not believe it. The fact is, however, that the test puts people who are not developers at a disadvantage. And people who are not very good at memorizing. So this is where a selection takes place. The body of knowledge contains many superfluous elements. When I'm in Northern Europe, I don't care about Canadian accessibility laws. And anyway, why Canada and not India? But what annoyed me the most i

Bundeskanzler Markus Söder - die beste Wahlkampfhilfe für die Grünen

Markus Söder rettet die Wet, könnte man glauben. Aktuell hielten ihn 46 Prozent für einen guten Kanzler. Armin Laschet hingegen hält kaum jemand für kompetent. Sollte Söder also Kanzlerkandidat werden? Umfrage-Werte sind leider relativ wertlos, zumindest wenn sie nicht konstant über mehrere Jahre gelten. Merkel etwa hatte immer recht gute Werte. Andererseits haben wir eine lange Liste von Personen mit exzellenten Werten, die aber nichts geworden sind. Martin Schulz, Peer Steinbrück, aber auch Jens Spahn oder Friedrich Merz. Markus Söder - Meister der Symbolpolitik Was immer man Negatives über Politiker sagen kann, auf Söder trifft fast alles zu. Er ist ein Wendehals - siehe seine Statements zu Kreuz, Flüchtlingen oder Umweltschutz. Er ist ein reiner Machtpolitiker - siehe seinen Putsch gegen Seehofer oder jetzt gegen Laschet. Er ist ein Freund symbolischer Akte - zu erkennen an seiner Corona-Politik. Die Coronazahlen in Bayern sind nicht besser als in NRW oder anderswo, aber Söder r

Gesucht: Menschliche Intelligenz für pressetext.com

Wenn Blinde wieder sehen können, Blindenstöcke und Blindenhunde überflüssig werden, kann zweierlei eingetreten sein: Entweder ist der Heiland doch noch zurückgekehrt. Oder die PR-Maschine hat einmal mehr überdreht. So wird von dem Branchenportal die Überschrift "Künstliche Intelligenz lässt Blinde "sehen"" verbreitet. Das "sehen" in Anführungszeichen gepackt wird, soll von dem Schwachsinn dieser Überschrift ablenken. Wir würden gerne die Überschrift "Künstliche Intelligenz lässt PR-Redakteure wieder denken" lesen, wobei "denken" in der PR immer in Anführungszeichen gehört. Leider scheint in der PR jeglicher Anstand verloren gegangen zu sein. Ansonsten würde man solche Überschriften nicht produzieren, die Angehörigen und Betroffenen falsche Hoffnungen machen. Schwachsinnig geht es weiter: Blinde und Sehbehinderte brauchen künftig weder Führhund noch Stock, wenn sie sich allein in der Öffentlichkeit bewegen wollen. Da hat jemand so ri